Ja, ja, es geht, danke.    work history (html) about me tajik bookmarks
AUGUST, 2006 → ← SEPTEMBER, 2006

Russischer Caviar wäre besser gewesen, oder? … „der Teig“ ist was anders 2nd of September, 2006 POST·MERIDIEM 06:43

Ich habe Kaviar letzte Woche für das erste Mal gekauft, damit gekocht, es Aptocyclus ventricosus, or the smooth lumpsucker schmeckte ganz gut, wie erwartet. Danach habe ich weitere Details der Verpackung gelesen:

DEUTSCHER CAVIAR aus Seehasenrogen

„Ah, Seehasenrogen, hab’ nicht die kleinste Ahnung was das bedeutet“ sagte ich mir, und habe in mein Wörterbuch angeschaut. „Seehase“ bedeutet “Lumpsucker.” Das englische Wort sagt mir auch nichts. Kuckte in die Wikipedia, worin ich das hässliche Bild rechts fand. Ich habe keine Lust mehr dieses Kaviar zu essen.

In other news that is mostly here to fill up the paragraph and make sure that alien to my right doesn't overflow, my shoes are falling apart again, two months (if that) after their predecessors fell apart in Australia. This annoys me immensely, since I have no real interest in buying shoes as a pastime, and ideally would do it once every couple of years.

And, yay, can renew my Netsoc subscription when I go to Dublin next week!

Wort des Tages: „der Teich“ bedeutet auf Deutsch einen besonders kleinen See, “pond” auf Englisch.

Last comment from Aidan Kehoe on the 5th of September at 19:43
Emma: Wikipedia isn’t perfect, but it’s pretty goddamn good :-) .

Everyone: Am in Dublin for the week, expect posting to be thin on the ground.

[Fourteen older comments for this entry.]

Tempelhof … „du kleines Arschlöcherin“ … Kreuzfahrt 1st of September, 2006 ANTE·MERIDIEM 11:45

Wenn man vom Flughafen Tempelhof fliegt, hat man wirklich den Eindruck dass das Flugreisen vor fünfzig Jahren ein angenehmes Erlebnis war. Der Flughafen ist in den dreißigen Jahren gebaut worden, und wurde viel benutzt während der Luftbrücke. Es ist relativ klein, die Flugzeuge sind auch relativ klein, genau wie die Warteschlangen, der Stress, und die Zeit vor der Abfahrt des Fluges die man verschwenden muss ist auch relativ kurz. Um einen Tag am Bodensee zu verbringen, ist es perfekt; schneller als der Zug, aber genau so einfach.

(Natürlich wird die Stadt diesen Flughafen Oktober 2007 schließen, um das egalitäre Chaos Schönefelds auch für Flüge innerhalb Deutschlands einzuführen!)

Gestern, vor meinem Spanischkurs, habe ich ein Bier getrunken und etwas gegessen in einem Dönerladen bei der Schule. Es gab da eine Frau, mit T-Shirt, Sport-Hosen, und schlechtem Haarschnitt, etwa 45, übergewicht. Sie sprach am Handy, offensichtlich mit ihrem Kind, nannte es aber „du kleines Arschlöcherin“. Ich fand jenen Ausdruck ganz komisch, konnte kaum das Lachen vermeiden — entweder war das Kind ein kleines Arschloch, oder eine kleine Arschlöcherin, aber „ein kleines Arschlöcherin“ geht doch nicht.

Wort des Tages: eine „Kreuzfahrt“ bedeutet auf Deutsch was “cruise” auf Englisch und ”crucero” auf Spanisch heißen; eine Schifffahrt worin man ohne feste Ziel reist. Auf Deutsch, nach dem DWB, kann das Wort auch einen Kreuzzug bedeuten, die entsprechende Worte auf Englisch und Spanisch aber nicht.

Last comment from Aidan Kehoe on the 15th of September at 17:11
Heh, I like the way you phrased that.

[One older comment for this entry.]